Polyamourös / Polysexuell / Skoliosexuell

Polyamourös / Polysexuell / Skoliosexuell

Polyamourös

Polyamourös

Polyamorie ist ein Oberbegriff für das Verhalten oder die Bereitschaft, mehr als einen Menschen zur selben Zeit zu lieben. Die Voraussetzung ist dabei, dass alle direkt beteiligten Partner davon wissen und der Wunsch aller es ist, dass die gewünschten Beziehungen langfristig und vertrauensvoll angelegt sind.

Skoliosexuell

Skoliosexuell

Skoliosexuell sein heißt, sich zu Trans* Personen hingezogen zu fühlen oder zu Menschen, die sich nicht in das System von Mann und Frau einordnen wollen und bei denen das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht für sie keine Rolle spielt.

Polysexuell

Polysexuell

Polysexuelle können sich nicht nur (wie Bisexuelle) von Männern und Frauen sexuell angezogen fühlen, sondern auch von Transsexuellen, Transgender, Intersexuellen und auch von Menschen, die sich selbst keinem Geschlecht oder keiner Sexualität zuordnen. Im Unterschied zu Pansexuellen, die von allen Geschlechtsidentitäten angezogen werden, fühlen sich Polysexuelle ganz individuell nur zu einigen dieser Identitäten hingezogen und es variiert von Person zu Person.